Fensterkontaktschalter SwitchBox

51,47 

Fensterkontaktschalter SwitchBox – sichere Abluftsteuerung (Zuluft-Wächter für Betrieb von Dunstabzugshaube und Kamin etc.) – einfache Montage

B2B-Elektronik-Shop: Lieferung an gewerbliche Kunden

Lieferzeit: 3 - 5 Tage

Artikelnummer: sb1250 Kategorie: Schlagwort:

Fensterkontakt-Schalter mit Reed-Kontakt SwitchBox

Die SwitchBox ist ein einfach zu installierender Fensterkontaktschalter für die sichere Abluftsteuerungmade-in-germany-antrax-manufaktur-fuer-elektrotechnik

Sichern Sie z. B. den Betrieb und die Steuerung von

  • Dunstabzugshauben
  • Abluft-Wäschetrockner
  • offene Kamine
  • Kachelöfen
  • Gas-Thermen
  • und ähnliche Elektrogeräte

mit dem die Zuluft bzw. Frischluftzufuhr, in Räumen, in denen diese Geräte betrieben werden, (raumluftabhängige Feuerstätten) stets sichergestellt werden muss.

Zuverlässiger Schutz vor giftigen Kohlenmonoxid/Rauchgas bzw. Rücksog-Gasen

Mit dem Einsatz des Fensterkontaktschalters SwitchBox stellen Sie sicher, dass z. B. beim Betrieb eines Kamins und einer Dunstabzugshaube (o. ä. Abluftventilatoren) im selben Raum kein gefährlicher Unterdruck entstehen kann – der Fensterkontaktschalter fungiert somit sicher als Zuluft-Wächter. Beim Entstehen eines Unterdrucks  könnten nämlich die Abgase des Kamins, die ja eigentlich durch den Schornstein nach draußen befördert werden sollten, wieder in den Wohnraum „zurückgesaugt“ werden – und das muß unbedingt verhindert werden!

Fensterkontaktschalter SwitchBox sorgt für sichere Abluftsteuerung

Fensterkontaktschalter-SwitchBox-Dunstabzug-Kamin

Durch den am Fenster befestigten Magnet-Reedkontakt wird sichergestellt, dass das an der SwitchBox angeschlossene Elektrogerät nur bei geöffnetem Fenster benutzbar ist.

 

Übrigens: Fensterschaltgeräte werden unter verschiedenen Handelsbezeichnungen auch in einer „funkbetriebenen“ Variante angeboten – wovon wir dringend abraten! Neben den möglichen Ausfällen durch eine leere Batterie im Kontaktsender kennt jeder die Auswirkungen von Funkstörungen: schlechter Empfang, ein per Funk-Fernbedienung nicht öffnendes Garagentor, die abgebrochene Handy-Verbindung u. ä.

Bei der Unterbrechung der Sensorschleife durch ein geschlossenes Fenster, aber auch z.B. bei einem Kabelbruch, defektem Kontakt oder Sabotage wird das angeschlossene Elektrogerät sofort abgeschaltet. Die Installation des Fensterkontaktschalters ist denkbar einfach und kann auch von einem „Nicht-Fachmann“ (mit etwas handwerklichem Geschick) in kürzester Zeit durchgeführt werden. Der Sensorstecker kann abgenommen werden (falls das Sensorkabel durch kleine Löcher geführt werden soll).

Unser Fensterkontaktschalter SwitchBox arbeitet ganz konventionell und „hochsicher“ mit einer Kabelverbindung – und das liegt nicht daran, dass unsere Entwickler keine Erfahrung in Sachen „Funktechnik“ hätten, sondern daran, dass Sie erfahrene Funktechniker sind (siehe unsere weiteren Produkte). Denn wer hat nicht schon erlebt, dass „Funk“ unsicher ist? Radio, Fernsehen, Handy, schnurloses Telefon, Garagenöffner usw. usw., alle Funkgeräte können „problemlos“ gestört werden bzw. stören sich gegenseitig.

Weitere Schaltervarianten wie Reedkontakt, Truhenschalter oder auch Handschalter sind möglich und ermöglichen so die Anpassung an fast jede örtliche Gegebenheit … sprechen Sie mit uns: Rufen Sie an unter 05221 929 660 oder senden Sie eine E-Mail

Fertigung und Produktentwicklung ″Made in Germany″, d.h. anders als bei vielen anderen Produkten rund um den Computer gewährleisten wir Nachkaufsicherheit für lange Zeit.

In der Feuerungsverordnung (FeuVO), also der Lieblingslektüre der Schornsteinfeger, ist unter §4 Abs. 2 zu lesen:

§ 4

Aufstellung von Feuerstätten, Kaminen

 

…………..
 

(2) Der sichere Betrieb der raumluftabhängigen Feuerstätten darf durch den Betrieb von Raumluft absaugenden Anlagen wie Lüftungs- oder Warmluftheizungsanlagen, Dunstabzugshauben, Abluft-Wäschetrockner nicht beeinträchtigt werden. Dies gilt insbesondere als erfüllt, wenn

a) ein gleichzeitiger Betrieb der Feuerstätten und der Luft absaugenden Anlagen durch Sicherheitseinrichtungen verhindert wird,

b) die Abgasabführung durch besondere Sicherheitseinrichtungen überwacht wird,

c) die Abgase der Feuerstätten über die Luft absaugenden Anlagen abgeführt werden oder

d) anlagentechnisch sichergestellt ist, dass während des Betriebes der Feuerstätten kein gefährlicher Unterdruck entstehen kann.


…………..

d.h., wenn sich z.B. ein Kamin und eine Dunstabzugshaube im selben Raum befinden, muss gehandelt werden! Denn wenn, auch nur theoretisch, die Möglichkeit eines „gefährlichen Unterdrucks“ besteht, wird der Schornsteinfeger eine Betriebserlaubnis zu Recht verweigern … schließlich kann es bei einer zu laxen Auslegung der Vorschriften durchaus zu Todesfällen kommen.

Die einfachste, sicherste und preiswerteste Möglichkeit einer Nachrüstung besteht darin, ein Fensterschaltgerät zu installieren. Dieses Gerät verhindert, dass beim Betrieb einer Dunstabzugshaube ein Unterdruck im Raum entstehen kann … damit steht einer Betriebserlaubnis nichts mehr im Wege.
 

Der einfach zu installierende Fensterkontaktschalter SwitchBox ist geeignet für jede raumluftabhängige Feuerstätte! Es dient als Fensterkontakt-/ bzw. Sicherheitsschalter für die Abluftsteuerung von z. B. Dunstabzugshaube, Wäschetrockner, Kamin und ähnliche Geräte.

Über die SwitchBox werden elektrische Geräte ohne lange Netzzuleitungen und über „kleine“ Schwachstromschalter geschaltet – selbstverständlich über eine sichere Personenschutztrennung zwischen 230V-Kreis und „Schwachstromkreis“.

Bei einer Unterbrechung der Sensorschleife durch ein geschlossenes Fenster, aber auch bei einem Kabelbruch, defektem Kontakt oder Sabotage wird das angeschlossene Elektrogerät sofort abgeschaltet.

Eine Dunstabzugshaube, ein Abluft-Wäschetrockner oder eine Warmluftheizungsanlage darf nur dann in Betrieb sein, wenn mindestens ein Fenster geöffnet ist. Durch die Installation des Fensterschaltgerätes SwitchBox wird diese Forderung erfüllt, denn der Betrieb eines möglicherweise problematischen Gerätes ist nur noch dann möglich, wenn das „überwachte“ Fenster wirklich geöffnet und somit für Frischluftzufuhr gesorgt ist.

Die Installation der SwitchBox ist denkbar einfach und kann auch von einem „Nicht-Fachmann“ innerhalb weniger Minuten durchgeführt werden:

  • befestigen Sie den Fensterschalter am Fensterrahmen und dessen Gegenstück (Magnet) am Fensterflügel. Fensterschalter und Magnet müssen sich bei geschlossenem Fenster gegenüber stehen
  • stecken Sie den Stecker des Fensterschalters in die dafür vorgesehene Buchse an der SwitchBox
  • schalten Sie das entsprechende Elektrogerät (Dunstabzugshaube, Trockner etc.) aus und ziehen Sie dessen 230V-Stecker aus der Steckdose
  • stecken Sie die SwitchBox in diese Steckdose und den 230V-Gerätestecker in die Steckdose der SwitchBox

ACHTUNG: Die Leistung des zu schaltenden Gerätes darf 2000W nicht überschreiten!

Funktion

Fenster geschlossen → SwitchBox ausgeschaltet

(= grüne Kontrolleuchte aus)

Fenster geöffnet → SwitchBox eingeschaltet

(= grüne Kontrolleuchte an)

Allgemein

  • Steckersystem: SCHUKO
  • der momentane Schaltzustand wird durch eine grüne LED signalisiert
  • Last- und Steuerkreis besitzen eine sichere galvanische (Personenschutz-)Trennung über einen Optotriac
  • Schutzart: IP20
  • TÜV-geprüft

Lastkreis

  • Betriebsspannung: 230V~, 50Hz
  • einpoliger Schalter (Relais)
  • maximale Schaltleistung: 2000W (8.7A)
    (zur Info: normale Dunstabzugshauben haben meist nicht mehr als 300W – 400W)

Steuerkreis

  • Reed-Kontakt mit Magnet (Fenster / Fensterrahmen)
  • Kabelanschlusslänge ca. 5 m
    (eine Verlängerung z. B. mit Hilfe von Klingeldraht bis zu einer Länge von mehreren hundert Metern ist problemlos möglich)
  • Anschluss über einen Steckverbinder mit Schraubklemmen
    (der Steckverbinder kann problemlos abgeschraubt werden – Wichtig z. B. für Wanddurchführungen)

Bedienungsanleitung

Das könnte Ihnen auch gefallen …